Skip to content. Skip to navigation

Liederlexikon

Personal tools
You are here: Home Lieder Immer langsam voran Edition A: Liedflugschrift um 1830
Document Actions

A. Bei Leipzig sind wir vorgerückt

(Liedflugschrift um 1830)


Text: anonym

Scan der Editionsvorlage
 1  2  3

Krähwinkelsches Landwehrlied.

1.   Bei Leipzig sind wir vorgerückt,
   Und haben einander in das Korn hineingedrückt;
Nur immer langsam voran,
   Daß die Krähwinkelsche Landwehr nachkommen kann.
 
2.Unsre Fahne mißt drei Ellen Tafft,
   So ein Lappen ist bald wieder angeschafft;
Nur immer langsam voran, etc.
 
3.Denn so ein preuß'scher Kürassier,
   Der nimmt von uns gleich drei bis vier;
Nur immer langsam voran, etc. |[S. 3]
 
4.Für eine Bombe lob' ich mir einen Erdäpfelklos,
   Denn so ein Ding gehet doch nicht gleich los,
Nur immer langsam voran, etc.
 
5.Reißt aus, reißt aus, reißt alle aus,
   Dort steht ein französisches Schilderhaus,
Nur immer langsam voran, etc.
 
6.Unser Hauptmann ist vom Bodensee,
   Wenn ein Schuß losgeht, kriegt er Diarrhö,
Nur immer langsam voran, etc.
 
7.Bei Bautzen da hat's gedonnert und gekracht,
   Da hat sich die Landwehr bald bucklicht gelacht,
Nur immer langsam voran, etc.


Vier schöne neue / Lieder. / Das Erste. / Krähwinkelsches Landwehrlied. / Bei Leipzig sind wir vorger. / Das Zweite. / Der Kuß. / Ein Kuß, den mir ein Kind. / Das Dritte. / Freund, ich bin zufrieden. / Das Vierte. / Schön Minka, ich muß. Halle: Dietlein jun. & Comp. [Verlagsnummer] 103; o. J. [um 1830], o. S. [S. 2f.].
DVA: Bl 2012 (Original: UB Erlangen, Sign.: St B Jh 810.73)


Editorische Anmerkung:
Die im Vergleich mit anderen Veröffentlichungen des Liedes deutlich geringere Strophenzahl ist auf den begrenzten Umfang des Publikationsmediums zurückzuführen.
last modified 02.12.2009 12:47
 

nach oben | Impressum