Skip to content. Skip to navigation

Liederlexikon

Personal tools
You are here: Home Lieder Ein Jäger aus Kurpfalz Edition G: Aufzeichnung aus Franken 1855
Document Actions

G. Ein Jäger aus Churpfalz

(Aufzeichnung aus Franken 1855)


Text und Melodie: anonym

Scan der Editionsvorlage
 1  2



Der Jäger aus Churpfalz.

1.Ein Jäger aus Churpfalz,
ein Jäger aus dem grünen Wald,
der reitet hin und her,
:|: als wie ein großer Herr. :|:
Ja juch, ja juch!
gar lustig ist die Jägerei
allhier auf grüner Heid',
allhier auf grüner Heid'!
 
2. Wir satteln jetzt die Pferd',
Und legen drauf die Mantelsäck',
Und reiten auf die Bürst,
:|: Mit Schinken und mit Würst. :|:
Ja juch etc.
 
3. Ein Jäger aus Churpfalz,
Der jaget in dem grünen Wald;
Er jaget hin und her
:|: Schwein', Hirsche und auch Reh'.:|:
Ja juch etc.
 
4. Wol zwischen seine Bein',
Da muß der Hirsch geschossen seyn;
Geschossen muß er seyn,
:|: Wol zwischen seine Bein'.:|:
Ja juch etc.
 
5. Wir ziehen nicht mehr heim,
Bis daß der Kuckuck, Kuckuck schreit,
Die ganze liebe Nacht,
:|: Dann ziehen wir nach Haus. :|:
Ja juch etc. –


Fränkische Volkslieder mit ihren zweistimmigen Weisen, wie sie vom Volke gesungen werden, aus dem Munde des Volkes selbst gesammelt und herausgegeben von Franz Wilhelm Freiherrn von Ditfurth. Zweiter Theil: Weltliche Lieder. Leipzig: Breitkopf und Härtel 1855, S. 218 (Nr. 285).
DVA: V 1/2490

Dort folgende Herkunftsangabe: "Schweinfurt".

last modified 21.06.2012 10:29
 

nach oben | Impressum