Skip to content. Skip to navigation

Liederlexikon

Personal tools
You are here: Home Lieder Horch, was kommt von draußen rein Edition C: Wandervogel-Liederbuch 1910
Document Actions

C. Horch, was kommt von draußen rein?

(Wandervogel-Liederbuch 1910)


Text und Melodie: anonym

Scan der Editionsvorlage
 1  2  3




1. Horch, was kommt von draußen rein? Hol-la-hi, hol-la-ho!
Wird wohl mein Feinsliebchen sein, | hol-la-hi-a-ho![S. 132]
Geht vorbei und kommt nicht rein, hol-la-hi, hol-la-ho!
Wird's wohl nicht gewesen sein. Hol-la-hi-a-ho!
 
2. Leute haben's oft gesagt,
daß ich ein Feinsliebchen hab;
laß sie reden, schweige still,
kann doch lieben wen ich will.
 
3. Liebchen, sag mirs ganz gewiß,
wie es mit dem Lieben ist:
Die man liebt, die kriegt man nicht,
und 'ne andre mag ich nicht.
 
4. Wenn mein Liebchen Hochzeit hat,
ist für mich ein Trauertag;
geh ich in mein Kämmerlein,
trage meinen Schmerz allein.
 
5. Wenn ich dann gestorben bin,
trägt man mich zum Grabe hin.
Setzt mir keinen Leichenstein,
pflanzt mir Rosen und Vergißnichtmein!


Liederborn. Hrsg. von L. Carrière und W. Werckmeister. Charlottenburg: Selbstverlag von L. Carrière [1910], S. 131f.
DVA: V 3/5300

Dort folgende Herkunftsangabe: "Volkslied aus der badischen Pfalz."
last modified 16.11.2012 12:17
 

nach oben | Impressum