Skip to content. Skip to navigation

Liederlexikon

Personal tools
You are here: Home Lieder Es tanzt ein Bi-Ba-Butzemann Edition F: Parodie 1966
Document Actions

F. Es tanzt ein Bibabutzemann

(Parodie 1966)


Text: Herman R. Beck (*1921)
Melodie: Helmut König (*1930)





1. Es tanzt ein Bibabutzemann
in unserm Kreis herum;
er rüttelt sich, er schüttelt sich,
er wirft ein Stäublein hinter sich:
das ätzt dir deine Iris blind,
das frißt am Hirn von deinem Kind,
das weht den Frauen untern Rock,
das zwingt die Männer an den Stock –
das macht der Bibabutzemann,
und wissen tut es jedermann.
 
2. Und wissen tut das jedermann
in unserm Kreis herum:
Heut stäubt er dort, bald stäubt er dich,
wenn je ein Ding dem Teufel glich,
so ists der Bibabutzemann!
Drum Schritt gefaßt, wer fassen kann,
die pommes-frites-Schwerter umgeschnallt,
die Steaks geschärft, mit Sekt geknallt,
noch ein Gebetlein und dann ran!:
… weh dir, du böser Butzemann!


Der schräge Turm. Hrsg. von Konrad Schilling und Helmut König sowie Herbert Hoss, unter Mitarbeit von Horst Zeller. Bad Godesberg: Voggenreiter o. J. [1966], Nr. 110.
DVA: V 3/6672

Dort folgende Herkunftsangabe: "Worte von Herman R. Beck, aus: Es rost' das Bockshorn, stinkt der Schmu… (Herman R. Beck; Privatdruck, Birkenfeld; 1965). Parodieweise von Helmut König. Worte und Weise im Voggenreiter Verlag, Bad Godesberg."

© Helmut König. Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung.

last modified 02.04.2012 09:35
 

nach oben | Impressum