Skip to content. Skip to navigation

Liederlexikon

Personal tools
You are here: Home Lieder Pervyj ras, kak ošenil'sja (Первый рас, как ошенилъся)
Document Actions

Pervyj ras, kak ošenil'sja (Первый рас, как ошенилъся)

(Das erste Mal, als ich geheiratet habe)

Das russisch-deutsche Potpourri "Первый рас, как ошенилъся" (dt.: Das erste Mal, als ich geheiratet habe) ist eine Zusammenfügung eines russischsprachigen Popularliedes und dreier gemischtsprachiger Einzelstrophen zu einem sechsstrophigen Scherzlied. Es wurde 1929 bei Russlanddeutschen in der Ukraine aufgezeichnet.

I. Über die Umstände der Entstehung des Liedes ist bislang nichts bekannt. Erstmals aufgezeichnet wurde "Первый рас, как ошенилъся" im Jahr 1929 in der russlanddeutschen Siedlung Kolonie Schlangendorf (Schwedengebiet, Ukraine) von Leo Sinder, einem Studenten des Philologen Viktor Schirmunski (Edition A). Das Potpourri ist zusammengesetzt aus einem dreistrophigen russischsprachigen Lied und drei weiteren zweisprachigen Scherzreimen. Die ersten drei Strophen, in denen ein Mann von den charakterlichen und ästhetischen Eigenarten seiner drei früheren Ehefrauen und seiner derzeitigen Freundin berichtet, entstammen möglicherweise einem russischen Couplet aus der Zeit um 1900. Die drei weiteren Strophen sind andere, inhaltlich kaum miteinander verbundene Vierzeiler, die größtenteils russisch, mit deutschen Einsprengseln, formuliert sind. Ihren Witz beziehen sie aus dem Wechsel der Sprachen und einer grotesken, relativ sinnfreien Handlung.

II. Wie schon zum Ursprung dieses Mischliedes können auch hinsichtlich seiner Rezeption bislang nur vage Aussagen gemacht werden. Der Vergleich mit anderen gemischtsprachigen Scherzliedern wie z. B. "Oft zankt mein Weib mit mir, o Graus!" und "Alle Jahr na kaschdyi God" lässt darauf schließen, dass sich solche potpourriartigen Reihungen von Coupletfragmenten und Abfolgen von inhaltlich nur lose miteinander verbundenen gemischtsprachigen Scherzreimen in russlanddeutschen Siedlungen der 1920er und frühen 1930er Jahre einer gewissen Beliebtheit erfreuten. Sie dienten wohl in erster Linie der Unterhaltung. An diesen Beispielen zeigt sich zudem, dass Lieder nicht unbedingt in einer 'logischen' Abfolge separat voneinander gesungen, sondern von den Sängern – je nach Erinnerungsvermögen oder momentaner Vorliebe – miteinander kombiniert oder vermengt wurden. Interessant ist zudem, dass offenbar auch russische Lieder zum Repertoire russlanddeutscher Siedler gehört haben.

INGRID BERTLEFF
(April 2010)



Quellenübersicht
  • Ungedruckte Quellen: Einzelbeleg aus mündlicher Überlieferung
  • Gedruckte Quellen: —
  • Bild-Quellen: —
  • Tondokumente: —
Berücksichtigt werden hier primär Quellen, die im Deutschen Volksliedarchiv (DVA) erschlossen sind. Hinsichtlich der Tonträger wurden auch die Bestände des Phonogrammarchivs St. Petersburg (IRLI) und des Deutschen Musikarchivs (Leipzig) miteinbezogen.



Zitiervorschlag
Ingrid Bertleff: Pervyj ras, kak ošenil'sja (Первый рас, как ошенилъся) (2010). In: Populäre und traditionelle Lieder. Historisch-kritisches Liederlexikon. URL: <http://www.liederlexikon.de/lieder/pervyj_ras_kak_osenilsja>.


© Deutsches Volksliedarchiv
last modified 29.09.2016 11:18
 

nach oben | Impressum