Skip to content. Skip to navigation

Liederlexikon

Personal tools
You are here: Home Lieder So hasset die Sorgen Edition F: Verkürzte Fassung 1955
Document Actions

F. Wir wollen den neuen Kalender besehn

(Verkürzte Fassung 1955)


Text und Melodie: anonym
 





Das Jahreslied

1. Wir wollen den neuen Kalender besehn
und alle die Monat' bedächtig durchgehn.
 
2. Wir hassen die Sorgen und jagen sie gar!
Der Himmel verspricht uns ein fröhliches Jahr.
 
3. Der Jänner von Norden die Erde zerspalt't,
der Winter wird kräftig, das Wasser wird kalt.
 
4. Der Feber, der bringt uns die Fastnacht heraus,
dann sind wir die Herren und haben ein' Schmaus.
 
5. Im Märzen der Bauer die Ochsen einspannt.
Er pflüget, er egget und dünget das Land.
 
6. April dann bekleidet die Erde mit Klee,
bald gibet er Regen, bald gibet er Schnee.
 
7. Der Mai voller Freuden mit Blumen alles schmückt.
Der Bursch seinem Liebchen ein Sträußchen zuschickt.
 
8. Im Juni, da stehet die Sonn im höchsten Stand;
da dürsten die Menschen, das Vieh und das Land.
 
9. Der Juli wird wärmer, durch Sonne erhitzt.
Darinnen enstehet viel Donner und Blitz.
 
10. August nun läßt sammeln in Scheunen die Frucht.
Es werden die Pilze in den Wäldern gesucht.
 
11. September durchjaget der Jäger den Wald,
die Rehe erhascht er, sein Horn laut erschallt.
 
12. Oktober muß geben dem Wein seine Kraft;
daraus man erkeltert den fröhlichen Saft.
 
13. November hat Gänse und Schweine gemäst't,
da essen und trinken wir alle aufs best.
 
14. Dezember macht Felder und Fluren schneeweiß.
Das Jahr ist zu Ende. Gott ewig sei Preis.


Unverlierbare Heimat. Lieder der Deutschen im größeren Vaterland. Hrsg. von Hermann Wagner. Bd. 1. Bad Godesberg: Voggenreiter Verlag 1955, S. 48.
DVA: V 3/6396

Dort folgende Herkunftsangabe: Melodie: "aus Galizien", sowie: "Nach den Textfassungen von Fritz Neumeyer und Gottfried Wolters, Satz: Gottfried Wolters, Eigentum: Möseler Verlag, Wolfenbüttel".

Zur Musik folgende Anmerkung unter dem Notensatz:
"Das Lied kann nach der Quintenreihe – gleiche oder gem. Stimmen – gesungen werden und kehrt zur Ausgangstonart zurück. Die Tonarten sind am Strofenende jeweils für die folgende Strofe angegeben. Die Wiedergabe möglichst vielfältig gestalten!"
last modified 08.07.2009 08:57
 

nach oben | Impressum