Skip to content. Skip to navigation

Liederlexikon

Personal tools
You are here: Home Lieder Komm, lieber Mai und mache Edition E: Verkürzte Fassung 20. Jahrhundert
Document Actions

E. Komm lieber Mai und mache

(Verkürzte Fassung 20. Jahrhundert)


Text: Christian Adolf Overbeck (1755–1821)
Musik: Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1821)

Scan der Editionsvorlage
 1  2




Sehnsucht nach dem Frühlinge

1. Komm lieber Mai und mache
die Bäume wieder grün
und lass uns an dem Bache
die kleinen Veilchen blühn!
Wie möchten wir so gerne
ein Blümchen wieder seh'n,
ach, lieber Mai, wie gerne
einmal spazieren gehn!
 
2. Zwar Wintertage haben
wohl auch der Freuden viel;
man kann im Schnee eins trappen
und treibt manch Abendspiel;
baut Häuserchen von Karten,
spielt Blindekuh und Pfand;
auch gibt's wohl Schlittenfahrten
auf's liebe freie Land.
 
3. Doch wenn die Vöglein singen
und wir dann froh und flink
auf grünen Rasen springen,
das ist ein ander Ding!
Drum komm und bring' vor allen
uns viele Rosen mit,
bring auch viel Nachtigallen
und schöne Kuckucks mit!


Kling-Klang-Gloria. Deutsche Volks- und Kinderlieder. Illustriert von H. Lefler und J. Urban. Wien: Temsky, Leipzig: Freytag 1907 (Reprint Darmstadt: Agora 1976), S. 15.
DVA: V 3/6851

Dort folgende Herkunftsangabe: "H. [sic] A. Overbeck. W. A. Mozart."


Editorische Anmerkung:
In der dritten Strophe sind die Zeilen 1–4 der dritten Strophe und die Zeilen 5–8 der fünften Strophe miteinander kombiniert.
last modified 30.08.2011 09:41
 

nach oben | Impressum