Skip to content. Skip to navigation

Liederlexikon

Personal tools
You are here: Home Lieder Zu Freiburg lebt und tat viel Buß Edition C: Moritatenparodie 1943
Document Actions

C. Zu Freiburg lebt und tat viel Buss

(Moritatenparodie 1943)


Text und Melodie: anonym

Scan der Editionsvorlage
 1  2  3




Karl Pistorius

1.Zu Freiburg lebt und tat viel Buss
Der Pfarrer Karl Pistorius;
|: Er, der zu Freiburg Pastor war,
Das Gute wollt er immerdar. :|
 
2.Daselbst wohnt auch ein Mägdulein,
Die wollte gern Frau Pastor sein,
|: Verlockt ihn eines Abends spat,
Ein Knäblein war das Resultat. :|
 
3.Die Schand ertrug der Pastor nicht,
Er bracht mit einem Kirchenlicht
|: Das neugeborne Knäblein um,
Entsätze dich, o Publikum :|
 
4.Die arme Mutter starb vor Gram,
Eh sie noch aus den Wochen kam,
|: Und Kind und Mutter schlafen beid
Den Schlaf der ewgen Selugkeit. :|
 
5.Dem Tod durchs Rad entging der Pistor,
Er schifft sich ein nach Baltimor,
|: Und büsset dort im fremden Land
Die Schuld als Essigfabrikant :|
 
6.Und die Moral von der Geschicht?
Verführe keinen Pastor nicht,
|: Denn einer von der Geistlichkeit
Ist wahrlich keine Kleinigkeit! :|


Moritaten, Moritaten! Wahre, erschröckliche Begebenheiten einem verehrlichen Publico zur Belehrung edieret durch Edmund Ullmann und gar kunstfertig niedergeschrieben und zum allgemeinen Verständnis in Bildern aufgezeichnet, dazu mit singbaren Noten versehen von Erik [= Hanns Erich Köhler]. Reichenberg: Ullmann Verlag 1943, o. S.
DVA: V 1/1950 fol

Dort folgende Herkunftsangabe: "Parodistische Moritat, seit 1850".


Editorische Anmerkung:

"Zu Freiburg lebt und tat viel Buß" fand in der Folge Aufnahme in weiteren Sammlungen historischer Moritatenparodien:
  • Mord und Totschlag, Gift und Galle. Ausgewählt und vorgestellt von Frederik Hetmann, mit gar schauerlichen Bildern versehen von Günther Stiller. Frankfurt a.M., Wien, Zürich: Büchergilde Gutenberg 1968, S. 60 (nur Text);
  • Krokodilstränen. Parodistische Bänkelballaden und Moritaten-Lieder. Gesammelt von Fritz Nötzoldt. Frankfurt a. M., Hamburg: Fischer 1970, S. 33f. (Melodie wie oben in Edition C).
last modified 18.03.2016 01:07
 

nach oben | Impressum