Skip to content. Skip to navigation

Liederlexikon

Personal tools
You are here: Home Lieder Bei Müllers hat's gebrannt Edition F: Freiburg i. Br. 2001
Document Actions

F. Bei Müllers hats gebrannt

(Freiburg i. Br. 2001)


Text: anonym

Scan der Editionsvorlage
 1

  Bei Müllers hats gebrannt, brannt, brannt,
da bin ich schnell gerannt, rannt, rannt,
da stand ein Polizist, zist, zist,
der schrieb mit auf die List', List', List',
da rannt ich schnell nach Haus, Haus, Haus,
zu meinem Onkel Klaus, Klaus, Klaus,
der Klaus lag im Himmelbett
mit seiner Frau Elisabeth.
Elisabeth war dick und fett
da kracht das ganze Himmelbett
daraus marschiert ein Baby
das Baby war ein Schlingel
das zog den Klaus am Pimmel
da marschiert das Baby in ersten Stock
da stand ne Frau im Unterrock.


Aufgezeichnet in Freiburg i. Br. im Mai 2001 durch Renate Sarr; Gewährsperson: Claire (5 Jahre).
DVA: A 232843

Angaben der Sammlerin zur Gewährsperson:
Das Mädchen möchte nicht mit vollem Namen genannt werden. Sie hat in Freiburg, dem Wohnort der Familie, einen Walddorfkindergarten besucht und hat noch einen jüngeren Bruder. Ihr Vater ist Franzose und von Beruf Koch, die Mutter ist Hotelfachfrau und kommt aus einer Arbeiterfamilie im Ruhrgebiet, wo Claire auch ältere Cousinen hat, mit denen sie in regem Kontakt steht.
last modified 08.07.2009 08:57
 

nach oben | Impressum